Recht auf Schwangerschaftsabbruch

Das Recht auf Schwangerschaftsabbruch ist zu einem Politikum geworden, das in den USA Parteigrenzen definiert und in Frankreich zu Bekenntnissen herausfordert: «#MonCorpsMonChoix» prangte am 8. März 2024 in Leuchtschrift am Eiffelturm.
In der Schweiz verlaufen die Debatten weniger hitzig. Aber der «Marsch fürs Läbe» polarisiert auch hierzulande. Frank Mathwig hat sich in einem ausführlichen Blogbeitrag mit der kulturellen Bedeutung der Thematik auseinandergesetzt. Gemeinsam mit Stefanie Fischer und Stephan Jütte diskutiert er über die moralischen und ethischen Grundvoraussetzungen, die hinter den unversöhnlichen Positionen liegen.

Facebook
WhatsApp
Twitter
Email
Picture of Stephan Jütte

Stephan Jütte

Dr. theol.

Leiter Theologie und Ethik
Mitglied der Geschäftsleitung

Alle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor